Die Videos auf der YouTube Trendseite sind nicht immer die aller besten, jedoch hat mich das bisher nicht wirklich gestört. Bis vor kurzem, als ich in meiner Abobox über eben solch ein Video gestolpert bin. Zuerst wollte ich es gar nicht anschauen, doch als das gefühlt tausendste Video, vom selben Kanal, dazu kam, habe ich mal reingeschaut und ich habe es bereut.

Es handelt sich um den Kanal von Mr. Gear, auf dem bereits seit einer Woche täglich Videos hochgeladen werden, in dem ein Messer glühend heiß erhitzt wird und dann irgendwelche Dinge zerschneiden soll. Unter anderem seit gestern auch ein Smartphone , weshalb ich auch auf das Video aufmerksam wurde. Man könnte also sagen, die Absicht des Videoerstellers wurde erfüllt, was man auch an den Videoaufrufen der Videos sehen kann. Nach 24 Stunden 7 Millionen Aufrufe ist hierbei normal!

Hier geht es zum Video von Mr. Gear, in dem ein Samsung Galaxy S6 edge mit einem glühenden Messer malträtiert wird.

Wobei ich mir natürlich die frage stelle, wer kommt auf diese Idee? Wer wacht morgens mit der Idee auf, 4 Bunsenbrenner aufzustellen und damit ein Messer zu erhitzen bis es glüht, womit man dann irgendwelche beliebigen dinge zerstört. Ich nicht und das ist vielleicht auch der Grund warum ich immer noch nicht die Möglichkeit gefunden habe, mit einfachen Mitteln mein Geld zu verdienen.

Es werden jedoch nicht nur Lebensmittel oder, wie im gezeigten Video, teure Smartphones zerstört. Nein. Auch die Messer sind nach dieser Behandlung nicht mehr zu gebrauchen. Dies ist auch der Grund warum ich mich so über diese Videos aufrege. Als Koch sind meine Messer meine täglichen Begleiter und ich kann behaupten, dass einem Koch seine Messer heilig sind. Nie im Leben würde ein Koch seine Messer so behandeln und wenn es ein anderer täte, wäre dieser nicht mehr auf diesem Planeten.

Den Sinn der Videos habe ich immer noch nicht verstanden, jedoch geht es mir nun ein wenig besser. Im übrigen ist die Schneide der Messer nachträglich digital rot angemalt worden um den Effekt zu verstärken. So glühend sind die dann in echt doch nicht…